Das Wissensportal für CRM-Profis

Letzte Aktualisierung: 02.09.2015

Transformationsprozess: Erleichterung bei Umsetzung neuer digitaler Maketingstrategien

Die digitale Transformation ist in aller Munde. Der Content Management-Experte e-Spirit AG bietet Unternehmen nun Schützenhilfe, diese Herausforderung zu adressieren: Das neue Konzept der Corporate Content Cloud unterstützt Firmen und Organisationen, das digitale Potenzial besser auszuschöpfen und Transformationsprozesse voranzutreiben.

Der strategische Ansatz: Unternehmen führen alle Mitarbeiter, Systeme, Anwendungen, Daten und Inhalte, die für die Weiterentwicklung digitaler Kommunikations- und Marketingstrategien benötigt werden, zu ihrer individuellen Corporate Content Cloud zusammen. Dabei agiert das CMS FirstSpirit als zentrales Integrationselement. Unternehmen können auf diese Weise sowohl Content als auch Anwendungen effizienter und gezielter einsetzen, um ihren Kunden an allen Touchpoints optimale Customer Experiences zu bieten. Mit dem neuen Release FirstSpirit 5.2, das heute auf den Markt kommt, lassen sich diese Möglichkeiten ideal nutzen.

Laut einer Studie von PricewaterhouseCoopers will allein die deutsche Industrie bis 2020 jährlich 40 Milliarden Euro in Industrie 4.0-Anwendungen investieren. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen jetzt die Weichen für die Digitalisierung ihrer Prozesse stellen, Systeme und Lösungen effizient verzahnen, Prozesse durchdacht zusammenführen und automatisieren. Dies ist die Ausgangsbasis für echte digitale Transformation. Sie bringt neue Geschäftsmodelle hervor, welche die tradierten Anbieter vom Markt verdrängen werden, wenn diese nicht rechtzeitig handeln und sich selbst digital transformieren.

„Der digitale Wandel ist ein globales Thema, vor dem sich niemand verschließen kann“, erläutert Oliver Jäger, Vice President Global Marketing & Communications bei e-Spirit. „Unternehmen aller Branchen und Größen müssen handeln und ihre Einstellung zum Thema Content ändern: Sie brauchen ein Konzept, das alle Akteure, Infrastrukturen und Inhalte zusammenführt, um die Customer Journey optimal zu gestalten und sich Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten. Unsere Corporate Content Cloud-Initiative ist genau darauf ausgerichtet: Auf die konsistente Bereitstellung der richtigen Inhalte, zur richtigen Zeit, am richtigen Touchpoint für den richtigen Kunden.“ So unterstütze eine Corporate Content Cloud Unternehmen bei der Realisierung von Geschäfts-, Marketing- und Kommunikationsstrategien für die digitale Zukunft.

Aufbau einer Corporate Content Cloud
Das Corporate Content Cloud-Konzept hat einen individuellen Ansatz. Jedes Unternehmen baut sich seine eigene Corporate Content Cloud nach den eigenen Anforderungen und Zielen auf. Best-of-Breed-Integration, Multi-Brand-Marketing, Personalisierung und Global User Experience sind dabei zentrale Elemente für den Aufbau einer Corporate Content Cloud:

Best-of-Breed-Integration – Alle vorhandenen Anwendungen, Systeme, Inhalte, Daten und die damit arbeitenden Menschen werden zusammengeführt. Das CMS ist das Herz: Es fungiert sowohl als Integrationsplattform, als auch als Arbeitsoberfläche für die Mitarbeiter, die dadurch alle Anwendungen und Inhalte zentral nutzen und konsistent veröffentlichen können. Durch den Best-of-Breed-Ansatz von FirstSpirit lassen sich alle gewünschten Systeme, z.B. Shop-Backends, E-Mail-Marketing, Social Media, Videostreaming, Analytics, Datenbanken, Customer Relationship Management (CRM), Digital Asset Management (DAM) oder Product Information Management (PIM) leicht, schnell und flexibel integrieren. Weiterentwicklungen sind jederzeit möglich, so dass neue Anwendungen eingebunden und sich ändernde Geschäftsanforderungen, die der digitale Wandel mit sich bringt, fortlaufend abgedeckt werden können.

Globalisierung und Multi-Brand-Marketing – Der Wandel kennt keine Ländergrenzen, deshalb sollten digitale Transformationsmaßnahmen global geplant und angelegt werden. Dafür benötigt man ein CMS, das internationale Multisite-Szenarien und Mehrmarkenstrategien unterstützt. FirstSpirit bringt dafür beispielsweise umfassenden Support für Mehrsprachigkeit, Übersetzungsfeatures oder einfache Content-Wiederverwendung für weltweite Markenkampagnen in die Corporate Content Cloud ein.

Personalisierung – Dank Big Data wissen Unternehmen heute mehr über ihre Kunden als je zuvor. Die große Herausforderung ist, dieses Wissen in für beide Seiten nutzenbringende Taten umzusetzen. Ein wichtiges Element der Corporate Content Cloud ist deshalb, personalisierte Inhalte entlang der Customer Journey mit minimalem Ressourcenaufwand, höchster Performanz und Stabilität zur Verfügung zu stellen. Kunden profitieren von maßgeschneiderten konsistenten digitalen Erlebnissen und Unternehmen von steigenden Umsätzen und höherer Loyalität.

Global User Experience – Im digitalen Wandel spielen die Menschen eine ganz entscheidende Rolle. Dabei geht es nicht nur um die Kunden, die die Transformation „im Frontend“ erleben, sondern auch um die Redakteure, Marketer und Entwickler, die die digitalen Erlebnisse im Backend erstellen. Für sie bietet FirstSpirit als das CMS der Corporate Content Cloud eine nutzerfreundliche und intuitiv zu bedienende Oberfläche und zeitsparende, effizienzsteigernde Funktionen.

FirstSpirit 5.2 beschleunigt Transformationsprozesse
Die neue FirstSpirit-Version hilft Unternehmen, die Anforderungen der fortschreitenden Digitalisierung noch besser abzudecken. Das Release 5.2 beinhaltet rund 120 neue Features, die es für die Anwender in Marketing, Redaktion und IT leichter machen, begeisternde digitale Erlebnisse für Kunden zu gestalten und an allen Kontaktpunkten der Customer Journey bereitzustellen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören zusätzliche Usability-Features für Redakteure, verbesserte Funktionen für das Multisite-Marketing, erweiterte Integrationslösungen für die Einbindung von E-Commerce-, Portal- und Webanwendungen sowie weitere Verbesserungen der Developer Experience, die die Implementierungszeiten verkürzen. Das CMS garantiert Nutzern so insbesondere hinsichtlich des neuen Corporate Content Cloud-Konzeptes einen erhöhten Komfort in der Anwendung.

Ausgewählte neue Features im Detail

Verbesserungen der Marketing- und Redaktions-Usability: Editor Experience
In 5.2 stellt e-Spirit eine neue Live-Edit-Funktion zur Verfügung, mit der schnelle Änderungen direkt auf der Live-Seite vorgenommen werden können. Außerdem wurden die Drag&Drop-Möglichkeiten erweitert, so dass Inhalte nun nicht nur direkt durch Drag&Drop erstellt, sondern auch als Content-Vorlagen (Building Blocks) zur einfachen projektweiten Wiederverwendung gespeichert werden können. Die neue Version bietet darüber hinaus verbesserte Übersetzungsunterstützung sowie eine erweiterte Medienverwaltung. Ein neues A/B-Testing-Modul ermöglicht nun einfacher den direkten Vergleich und die Anpassung von beliebig vielen Content- oder Design-Varianten direkt im CMS.

Verbesserung der Time-to-Market: Developer Experience
Ein HTML-Importer für den einfachen Import von HTML-Prototypen und Wizards, die bei der Vorlagenentwicklung unterstützen, können den Zeitaufwand für die Template-Erstellung signifikant reduzieren. Durch diese Halbautomatisierung werden Programmierfehler reduziert und neue Vorlagen, Features oder Webprojekte können wesentlich schneller und somit auch kostengünstiger umgesetzt werden. Auch der Content (Feature) Transport wurde erweitert, so dass nicht nur Inhalte, sondern auch umgesetzte Funktionen, Vorlagen oder Berechtigungen einfach in anderen Projekten wiederverwendet werden können. Auf Wunsch bringt FirstSpirit 5.2 sein eigenes Java mit. Dieser sogenannte FirstSpirit Launcher stellt sicher, dass die Software immer mit der idealen, getesteten Java-Version betrieben wird, unabhängig von der vor Ort im Unternehmen installierten Version – für garantierte Kompatibilität, mehr Sicherheit und minimierten Wartungsaufwand. Als optionale Erweiterung kann in 5.2 darüber hinaus eine neue Device-Preview genutzt werden, mit der sich die Ausgabe einer Webseite auf mehr als 700 OS/Browsern oder mobilen Endgeräten überprüfen lässt.

Verbesserung und Erweiterung der Integrationsschnittstellen
Die Integrationsstärke ist seit Jahren ein Alleinstellungsmerkmal von FirstSpirit. Mit Version 5.2 wurde dieser Vorsprung weiter ausgebaut. Die bestehenden Integrationslösungen für die E-Commerce-Systeme Demandware und hybris wurden erweitert, damit Redakteure und Marketer Onlineshops noch einfacher mit zusätzlichem, relevantem Content aufwerten können. Verbesserungen in den Bereichen Mehrsprachigkeit und Multisite-Management erleichtern unter anderem die Bereitstellung weltweit konsistenter Markenerlebnisse, die Wiederverwendung von Inhalten über verschiedene Länder- oder Produktauftritte hinweg oder die Lokalisierung für regionale Anforderungen. Usability-Features wie die Multiperspective-Preview erlauben außerdem eine übersichtliche Erstellung, Überprüfung und Optimierung von Kampagnen- und personalisierten Inhalten im Shop. Darüber hinaus wurden für FirstSpirit 5.2 auch alle Portalschnittstellen für die Integration des CMS in IBM WebSphere, Liferay, SAP NetWeaver und SharePoint vollständig überarbeitet.

Link: www.e-Spirit.com/firstspirit



Content
NewsService
Dokument downloaden
     » Beitrag (PDF 452 kB)
Schimmel Media Verlag
»Call-Center-Experts:
Mehr Verkaufseffizienz und Servicequalität am Telefon


»CRM-Expert-Site:
Trends und Expertentipps für bessere Kundenbeziehungen


»Online-Marketing-Experts:
Ihr Richtungsweiser für erfolgreiches Online-Marketing


»Vertriebs-Experts:
Der innovative Coach für Vertrieb und Verkauf


CRM-Expert-Site ist der innovative Fachinformationsdienst von Martina Schimmel und dem CRM-Expertenrat mit Beraterbrief und Wissens- und Downloaddatenbank für CRM und Kundenmanagement.
Hier finden Sie Fachwissen, Know-how, Checklisten, Formulare, Präsentationen und Tipps für CRM.